Ausbildung-KPD - Psychodrama Institut Leipzig

SURPLUS
Direkt zum Seiteninhalt








  KINDERPSYCHODRAMA  
Ausbildung KinderPsychodrama
Eine neue Ausbildungsgruppe startet am 15.11.2019

ZielGruppe und AnwendungsBereiche
ErzieherInnen, PsychologInnen, SozialpädagogInnen, LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen, BeraterInnen
ErgotherapeutInnen, HeilpraktikerInnen, PsychiaterInnen, LogopädenInnen, HeilpädagogInnen, ÄrztInnen...

Ambulante und stationäre Einrichtungen der Jugendhilfe (z.B. Betreute Wohnprojekte, Heime,
Erziehungs- und Familienberatungsstellen), Schulen und -horte, Kinder- und Jugendfreizeitstätten,
Kindertagesstätten, Reha-Einrichtungen, Kliniken und Kureinrichtungen, Kinder-, Jugend-, Familienberatung, Bildungseinrichtungen bzw. Bildungsträger...

                                                                                                                                       
AusbildungsZiele
Die AbsolventInnen sind in der Lage, mit Kindern im Gruppen- und Einzelsetting psychodramatisch zu arbeiten.
Vermittelt werden Leitungs-, Begleitungs-, Methodenkompetenz in den Bereichen Psychodrama, Soziometrie und
Soziodrama.
Wir entwickeln bzw. stärken eine Grundhaltung, welche der Humanistischen Psychologie entspricht.

Zulassungsvoraussetzungen
- Abgeschlossene Ausbildung und Berufserfahrung in o.g. oder ähnlichen Bereichen
- Mindestalter 25 J.
- Aktuelle Berufstätigkeit mit Kindern (Ausnahmefälle sind im Aufnahmegespräch abzustimmen)
- Aufnahmegespräch  

Aufbau und Dauer (15.11.2019 bis 06.03.2022)
- insgesamt 17 Wochenendseminare von Freitag 17 Uhr bis Sonntag 15 Uhr über ca. 2,5 Jahre
- Grundstufe: 9 Seminare Selbsterfahrung und Weiterbildung
- Weiterbildungsstufe: 6 Seminare Weiterbildung mit thematischen Schwerpunkten (siehe Ausbildungsinhalte)
- inklusive 2 Gruppensupervisionen (eine Pro Stufe)

Inhalte
- Psychodrama / Soziometrie / Soziodrama
- Unterscheidung PD mit Erwachsenen und Kindern
- PD im Einzel- und Gruppensetting für Kinder
- Psychodramatische Entwicklungstheorie (u.a. Rollenentwicklungsmodell)
- Psychische Grundbedürfnisse
- Beziehung und Erziehung
- Resilienz, Stress und Bindungstheorie
- Ethik und Rolle als Leiter/in
- Kindergruppe als sozialer Lernort
- Gruppendynamik, -prozesse und Prozessorientierungsmodell
- Wissensvermittlung in Schule und Vorschule (didaktische Potentiale des PD)
- Soziales Kompetenztraining
- Diagnostische Einordnung verschiedener Störungsbilder
- Gruppenbildung: Indikationen / Kontraindikationen
- Rahmen / Organisation (u.a. Eltern- und Institutionskontakte)


Abschluss und -voraussetzungen
Zertifikat: Kinderpsychodrama Leiter/in

- Reflexionsbericht nach Selbsterfahrung (5 Seiten)
- Nachweis von 50 Stunden psychodramatischer Anwendung, davon 20 Stunden in einer konstanten Gruppe
- 10 Anwendungsprotokolle (Anwendung POM, max. 1 Seite)
- Praxisbericht / Fallbericht (10 Seiten)
- erfolgreiche Teilnahme am Abschluss-Prüfungs-Kolloquium

Kosten
- Aufnahmegespräch: 50 Euro
- Pro Seminar: 230 Euro
- Pro Supervision: 230 Euro                                            daraus resultieren Gesamtkosten von 3960 Euro

Anmeldung
Die Anmeldung setzt voraus, dass mit den AusbildungskandidatInnen (AK) ein Aufnahmegespräch geführt wurde.
Ein entsprechender Termin wird mit den AK über Kontakt verbindlich vereinbart.
Bei Eignung erhalten die AK danach den Ausbildungsvertrag mit einer Frist zur möglichen Unterzeichnung.

Die Ausbildung findet in Leipzig im PsychodramaInstitut in der Kantstrasse 02 statt.
Die Ausbildungsgruppe ist auf max. 14 TN begrenzt.

 
   AUSBILDUNGSLEITUNG
                
        
                                          
   weitere AusbilderInnen

      

       

       
   


  FLYER - Download

  




          
Datenschutzerklärung
Zurück zum Seiteninhalt