Workshops-KerstinJ - Psychodrama Institut Leipzig

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

FACHBEREICHE > PD-Allgemein

   Workshops
HHH


Psychodrama und Ethik                                    05.- 07.04.2019
_____________________________________________________________________________________________________
Leitung: Kerstin Jurdell (Stockholm)
        
Ethik betont die Möglichkeit, dass jedes Individuum wählen kann, was die richtige Handlung sein sollte und dass
Menschen entscheiden können was richtig oder falsch ist. Dabei geht es oft nicht darum klaren Regeln oder Gesetzen
zu folgen, sondern sich einer persönlichen Herausforderung zu stellen.
Das Wissen was richtig ist, wird meistens von einer religiösen oder philosophischen Perspektive beeinflusst.
So hat Aristoteles zum Beispiel schon vor 2300 Jahren in „Nikomachische Ethik“ seine Positionen dazu beschrieben.
Später dominierte das Christentum die Gedanken von Ethik und Moral.

Heute kann man sehen, dass versucht wird über Manuale und Regeln in Sozialarbeit und Psychotherapie mehr und mehr
zu regulieren, weil vermutlich ein Misstrauen herrscht, dass Menschen ihr eigenes Urteilsvermögen effektiv und positiv
nutzen. Im Gegensatz dazu existiert in der heutigen Gesellschaft auch die Idee, dass es keine diesbezügliche Wahrheit gibt
und das alles relativ ist. „Gott ist tot!“ und jeder hat das Recht seinen eigenen Ideen und moralischen Aspekten zu folgen.

Wie sollen wir also wissen worin richtiges Handeln besteht? Moreno formuliert dazu, dass wir Tele aufbauen sollen und
dabei kreativ und spontan sind. Tele ist demnach die Fähigkeit zum Rollentausch mit einer anderen Person und dabei möglicherweise Liebe und Respekt zu entdecken. Bedeutet das letztendlich, wir sind ethisch wenn wir spontan sind?  

In diesem Seminar wenden wir uns ethischen Dilemmatas zu und werden spielerisch mit den Möglichkeiten des
Psychodramas besser verstehen was die richtige Wahl ist… oder zu sein scheint!

Workshopsprache: Deutsch
Achtung! Teilnahme nur für in PD ausgebildete TeilnehmerInnen - Minimum Grundstufe


                                                                          >> zur ANMELDUNG und organisatorischen Details...


   
KKK

       _______________________________


     
                                        Kerstin Jurdell


                  


PD-techniken in Therapie und Beratung           06.- 08.09.2019
_____________________________________________________________________________________________________
Leitung: Reinhard T. Krüger


Die Behandlung von Depressionen mit dem psychodramatischen Dialog
Störungsspezifische psychodramatische Therapie löst die Blockaden oder Defizite der inneren Prozessarbeit bei
Depressionen auf.
Sie differenziert zwischen Aktualkonflikten (z.B. Erschöpfungsdepression, Trauer bei Tod von Bezugspersonen, Suchtproblematik), neurotischen Depressionen (Abbau der Anpassung durch Identifizierung mit dem Angreifer),
schweren Depressionen bei strukturellen Konflikten (Selbststeuerung befindet sich im Symptom) und suizidalen Krisen.       
In Falldemonstrationen und Vorträgen wird das jeweilige störungsspezifische Vorgehen in der Beratung oder in der Therapie
in seinen aufeinander aufbauenden Schritten herausgearbeitet. Die TeilnehmerInnen üben die Schritte des psycho-
dramatischen Dialogs mit Rollentausch 1. in Selbstsupervision und 2. in Zweiergruppen.
Die psychodramatischen Vorgehensweisen sind zwar anstrengend aber auch lustvoll. Sie führen in der Behandlung von
Depressionen bisweilen zum gemeinsamen Lachen von Therapeutin und Patient oder Beraterin und Klient.
Die TN fühlen sich am Ende eines solchen Seminars innerlich oft belebt durch die Befreiung ihrer eigenen Kreativität.

Literatur: Krüger, R.T. (2015) Störungsspezifische Psychodramatherapie – Theorie und Praxis


                                                                          >> zur ANMELDUNG und organisatorischen Details...



   
KKK

       _______________________________


     
                                      Reinhard Krüger


                  
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü